Waffensachkunde gem. § 7 Waffengesetz

Erstellt am 17.08.2020

Das Seminar findet vom 07. September 2020 bis 11. September 2020, jeweils von 09:00h bis 16:30h (Montag bis Mittwoch), bzw. 08:00h bis 16:30h (Donnerstag/Freitag) statt. Der theoretische Teil wird im Studienzentrum AlsterCity durchgeführt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.nbs.de/studium/studienangebot/weiterbildung/sicherheitsmanagement/waffensachkunde/.

 

Bitte melden Sie sich bis spätestens 31. August 2020 unter info@nbs.de an und fügen Sie Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen bei:

 

- Aktuelles Führungszeugnis ohne Eintrag (kann nachgereicht werden)

- Nachweis der privaten Haftpflichtversicherung

- Kopie des Personalausweises

 

Hinsichtlich des Programms stehen Ihnen Herr Walther (walther@nbs.de) und Herr Voshage (voshage@nbs.de) gern zur Verfügung.

 

Vorbereitung und Prüfung der Waffensachkunde gem. § 7 WaffG
Teilnahmegebühr 345 Euro inkl. Munition
07. bis 11. September 2020

Inhalte
Vorbereitung/ Durchführung der Sachkundeprüfung gem. § 7 Waffengesetz:
• Waffenrecht
• Notwehr-/Notstandsrecht
• Erwerb, Aufbewahrung & Transport von Waffen und Munition
• Munitionskunde
• Waffentechnik und -handhabung

Zertifikat
• Nachweis der Sachkunde für das Bewachungsgewerbe (bundesweit gültig)
• Nachweis der Sachkunde für Sportschütze/-innen (bundesweit gültig)
• Qualifizierung zum Umgang mit Lang- und Kurzwaffen, Seenotsignalen und Munition

Unsere Ausbilder verfügen über langjährige Erfahrung in der militärischen und zivilen Ausbildung sowie dem Einsatz von Handwaffen. Wir nutzen aktuelle Ausbildungshilfen wie Laserzielpatronen, um den Teilnehmenden ein schnelles und sicheres Erreichen der Ausbildungsziele zu ermöglichen.